Jahresverbrauchsabrechnung 2023 verzögert sich

Jahresverbrauchsabrechnung 2023 verzögert sich

Durch den zum 1. Januar 2024 stattgefundenen Netzbetreiberwechsel in Rülzheim und Hördt und die damit verbundenen Arbeiten in der Marktkommunikation unserer Systeme, verzögert sich die Erstellung der Abrechnung für alle Strom- und Fernwärmekunden der Gemeindewerke Rülzheim und des Gemeindewerk Hördt.

Da der auf der Abrechnung abgebildete Abschlagsplan für das Jahr 2024 mit dem Erstellungsdatum der Rechnung zusammenhängt, kann es bei einigen Kunden vorkommen, dass der Abschlagsplan erst ab März 2024 beginnt und die monatlichen Abschläge dadurch etwas höher ausfallen. Im Januar wird bei den Werken grundsätzlich kein Abschlag erhoben.

Wir bitten Sie, entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Hinweis:
Die Gebührenbescheide für die Frisch- und Abwassergebühren der Verbandsgemeindewerke sind hiervon nicht betroffen. Diese wurden bereits teilweise versendet und sollten bis Anfang Februar bei allen Kunden eingetroffen sein.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des EnergieCenters in Rülzheim gerne zur Verfügung.

▸ zurück zur Startseite